FAQ

‍Findet die Jobmesse 2020 statt?

Ja – die Messe findet in diesem Jahr zum ersten Mal in digitaler Form statt. Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie haben wir die für Messen und Großveranstaltungen geltenden Hygienerichtlinien eingehend geprüft und sind zum Ergebnis gelangt, dass diese eine Durchführung der diesjährigen Jobmesse study&stay in Präsenz leider nicht zulassen. Wir haben uns daher entschlossen, die Messe 2020 als Online-Messe durchzuführen.


Wie kann ich mir eine Online-Messe vorstellen?

Im Rahmen einer Online-Messe wird für jedes Unternehmen ein Ausstellerprofil als virtueller Messestand eingerichtet. Das Profil beinhaltet Ihr Logo, eine Unternehmensbeschreibung und einen Upload-Bereich für Dateien (z.B. Stellenausschreibungen, Unternehmenspräsentationen). Auch Imagevideos können eingebunden werden. Über den Video-/Audio-Call sowie die Chatfunktion können Sie die Studierenden persönlich kennenlernen und auch als Aussteller proaktiv Messeteilnehmende kontaktieren. Während der Messe haben Sie zudem die Möglichkeit, Ihr Unternehmen in einem Online-Vortrag zu präsentieren.


Wie kann ich bei der Online-Jobmesse mit Studierenden in Kontakt kommen?

Im Ausstellerprofil sind Interaktionen über Text-Chat, Video- und Audio-Call inkludiert. Über das Active-Sourcing-Tool können Aussteller auch gezielt nach spannenden Kandidaten auf der Messe filtern und diese proaktiv ansprechen. Eine weitere Möglichkeit bietet die Vereinbarung von Einzelgesprächen (Matchmaking). Dazu legen Sie im Vorfeld des Messetages Termin-Fenster fest, auf die sich Studierende bewerbern können. Mit den Bewerbern, die Sie zulassen, führen Sie dann am Messetag die vereinbarten Gespräche. Darüber hinaus bieten Vorträge eine ideale Gelegenheit, um Messeteilnehmende auf das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen: sprechen Sie z.B. über karriererelevante Themen oder geben Sie im Rahmen einer Firmenpräsentation Einblick in den Arbeitsalltag in Ihrem Unternehmen. Das Format der Question&Answer-Session eignet sich auch sehr gut, um mit Studierenden in Kontakt zu treten und sich als attraktiver Arbeitgeber zu präsentieren.


Welche Firmen sind bei der Jobmesse vertreten?

Zu den Ausstellern der vergangenen Jahre gehörten Start-Ups genauso wie internationale Großunternehmen oder öffentliche Arbeitgeber.


Welche Studierenden besuchen die Jobmesse?

Die Messe ist eine tolle Gelegenheit für Studierende aller Fachrichtungen und Semester an der Universität Würzburg und der FHWS mit Unternehmen ins Gespräch zu kommen. Zu unseren BesucherInnen zählen daher AbsolventInnen, Studierende kurz vor dem Abschluss und auch viele Studierende jüngeren Semester, die sich über Praktika und Aushilfsjobs informieren möchten.


Was ist Matchmaking?

Matchmaking bezeichnet die Möglichkeit, im Vorfeld der Messe Einzelgespräche mit passenden KandidatInnen zu vereinbaren. Sie können für den Tag der Messe Zeitslots für Einzelgespräche (bspw. Video-Call) festlegen, auf welche sich die Studierenden vorab gezielt bewerben können.